#fürmichfüruns – 1 Million Postkarten gegen Corona

#fürmichfüruns – 1 Million Postkarten gegen Corona

1Million Postkarten fuer Deutschland

In der dunklen Jahreszeit waren wir es bislang immer gewöhnt, wenigstens mit Familie und Freunden gemeinsam feiern zu können. Sei es auf dem Weihnachtsmarkt oder bei einer der zahlreichen Weihnachts- und Silvesterfeiern. Nun macht uns Corona gehörig einen Strich durch die Rechnung. Wie können wir in den kommenden Wochen trotzdem Nähe herstellen?

Weihnachten 2020 im Lockdown

Für viele Menschen sind die langen, dunklen Wintermonate selbst in normalen Jahren eine Zumutung. Nicht nur das Wetter drückt auf die Stimmung, vor allem die kurzen und oft düsteren Tage können regelrechte Depressionen auslösen. Wer sich bislang darauf freuen konnte, wenigstens durch weihnachtlich geschmückte Straßen zu spazieren oder mit Familie und Freunden eine gemütliche Adventszeit zu verbringen, muss in diesem Corona-Winter leider auch auf solche Lichtblicke verzichten.

Besonders traurig stimmt es viele, dass sie ihre Eltern und Großeltern kaum noch zu Gesicht bekommen. Denn was aus Expertensicht Schutz bedeuten mag, fühlt sich menschlich manchmal einfach nur nach Einsamkeit an. Kontakte zu reduzieren heißt eben für ältere, häufig verwitwete Menschen, dass sie aus Angst vor einer Ansteckung auf den Besuch ihrer Kinder und Enkel verzichten müssen.

#FürMichFürUns

Aus diesem Grund verschenkt die Postkarten-App MyPostcard zusammen mit der Deutschen Post eine Million Postkarten. Diese Aktion soll dabei helfen, die Isolierung zu lindern und allen Menschen, die man vermisst, mitzuteilen, dass man an sie denkt. So erläutert beispielsweise der Leiter für Marketing und Vertrieb Post & Paket Deutschland Ole Nordhoff, man müsse eben jetzt auf Abstand bleiben, um bald wieder Familie und Freunde treffen zu können. Diese Sehnsucht nach Normalität könne durch die Postkarten-Aktion ein wenig gemildert werden und „zum Durchhalten ermuntern“.

#1millionpostkarten, um anderen eine Freude zu machen

Um Familie und Freunde mit einer persönlichen Postkarte zu überraschen, kannst du deine individuellen Postkarten entwerfen. Dazu lädst du einfach die MyPostcard-App aus dem App-Store herunter. Im Designshop rufst du anschließend das Profil #FürMichFürUns auf. Neben den bereits bestehenden und besonders ermutigenden Motiven kannst du deine Postkarte auch mit persönlichen Motiven ausgestalten. Die Menüführung leitet dich in einfachen Schritten zum Textfeld der Postkarte bis hin zur Adresszeile. Die Aktion ist kostenfrei und endet, wenn 1 Million Postkarten verschickt wurden.

Insbesondere für ältere Verwandte und Großeltern eignen sich hier natürlich Familien- bzw. Urlaubsfotos oder ein Schnappschuss der diesjährigen Weihnachtsdekoration im gemütlichen Wohnzimmer. Ein paar nette und verbindlich formulierte Worte werden den Empfänger sicher aufmuntern und dazu beitragen, das Warten auf ein Ende der Kontaktbeschränkungen erträglicher zu machen.

Aufmerksamkeit ist heilsam

Menschliche Nähe kann in manchen Situationen ebenso heilsam sein wie Medizin. Wer sich hingegen verlassen fühlt, kommt auch bei harmlosen Erkrankungen nicht so schnell wieder auf die Beine. Corona stellt uns daher vor eine besonders schwierige Aufgabe: Menschliche Nähe trotz Kontaktbeschränkungen aufrechtzuerhalten bzw. herzustellen. Wenn gemeinsame Aktionen wie die von #deutschepost und #1millionpostkarten dabei behilflich sein können, auch in solch herausfordernden Zeiten wie der momentanen Lage zusammenzuhalten, lohnt es sich, mit diesem Gruß Aufmerksamkeit zu schenken. Das Gefühl, dass an einen gedacht wurde, kann auf diese Weise wenigstens ein bisschen von der Nähe suggerieren, die doch so dringend benötigt wird, um gesund zu bleiben und die Zukunft nicht aus den Augen zu verlieren.

Zuversicht für die Zukunft

Letztendlich achten wir jetzt aufeinander, um eine gemeinsame Zukunft gestalten zu können. Mit dieser Zuversicht wird es uns gelingen, das Ziel der aktuellen Regelungen nicht aus den Augen zu verlieren. Diese dienen ja vor allem dem Schutz derjenigen, die uns am meisten am Herzen liegen. Wenn wir uns selbst also immer wieder daran erinnern, nach vorn zu blicken, helfen wir dadurch auch unserer Familie und unseren Freunden dabei, das Alleinsein und die dunkle Jahreszeit mit Optimismus und positiver Energie zu überbrücken. Eine nette Postkarte kommt da genau zur rechten Zeit!

Bilrechte u. Quelle: MyPostcard.com

Vielen Dank für´s teilen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Schreibe einen Kommentar

Mein aktuelles Buch

Sicherheit ist sekundär

Mein aktuelles Buch

Sicherheit ist sekundär