Fokus – Konzentration auf das Wesentliche

Fokus – Konzentration auf das Wesentliche

Konzentration und Fokus auf das Wesentliche

In der Fokussierung liegt die gebündelte Kraft zum Erfolg!

Grundsätzlich lehne ich die zeitgleiche Realisation mehrerer Projekte und Geschäftsideen nicht ab. Das kann funktionieren. Die Betonung liegt auf „kann“. Du musst nur die Ressourcen dafür haben und ein hohes Maß an Selbstdisziplin mitbringen. Jedoch fehlt den meisten diese Kombination. Und leider sind es aber oft genau diejenigen, die sich auf mehreren Hochzeiten versuchen, denen die Ressourcen und die Selbstdisziplin fehlen. Der Glaube, durch Risikoverteilung und viele Standbeine wenigstens einen Erfolgstreffer zu landen, ist weit verbreitet. Schlecht laufende Geschäfte und Verzweiflung verführen zu solchen Aktionen.

Ich kenne die Sorgen und die Ängste vor dem Versagen und kann aus eigener Erfahrung sehr gut verstehen, aufgrund von Druck mit mehreren Projekten jonglieren zu wollen, bzw. zu müssen. Eines davon wird schon erfolgreich sein und mich aus dem Tal der Tränen führen. Lass es. Schlaf lieber noch drei Nächte darüber, bevor du dich Hals über Kopf in ein weiteres Nebenabenteuer stürzt.

Fokussier dich am Anfang besser nur auf eine Sache. So verzettelst du dich nicht und kannst deine Ressourcen effizient in eine Angelegenheit einbringen. Im Worst Case setzt du besser nur dieses eine Ding in den Sand als drei Sachen gleichzeitig. Wenn du über Ressourcen und Kapital verfügst und zwei, drei Projekte auf einmal umsetzen möchtest, sei diszipliniert. Für Vollblutgründer gibt es immer an jeder Ecke verlockende Geschäftsideen. Ich habe schmerzhaft lernen müssen, auch mal „Nein“ zu sagen.

Für Außenstehende, die mich nicht kennen, sieht es vermutlich so aus, als hätte ich viele Ideen zu Gold verwandelt. Dem ist nicht so. Das unternehmerische Durcheinander von Online-Mitfahrzentrale, Datingbörse, Gutscheinseite, Süßwarenhandel, Döner Messe, Online Magazinen und anderen Unternehmungen. resultierte oftmals daraus, immer was Neues anzufangen, weil ich Schwierigkeiten mit dem aktuellen Business hatte und dachte, mit der nächsten Sache die Lösung für den wirtschaftlichen Erfolg gefunden zu haben. Auch unterliegt man in schlechten Zeiten oft dem Trugschluss, dass man sein Risiko streut, bzw. seine Erfolgschancen durch mehrere Aktivitäten erhöht.

So habe ich sogar auch gute Geschäftsmodelle zu voreilig abgestempelt und verkauft und später dann als Erfolg in den Händen anderer gesehen. Ich konnte schon immer sehr schnell loslassen. Das ist genauso verwerflich wie das Nicht-loslassen-Können. Die Erkenntnis aus dem Ganzen ist für mich unerbittlicher Fokus auf das eine Ding, was mich aktuell geschäftlich umtreibt. So konnte ich viel mehr bewegen, als wenn ich meine Kräfte auf mehrere Projekte verteilte.

Ich bin neugierig auf deine Erfahrungen und Erkenntnisse. Lass mich wissen was dich umtreibt. Schreibe mir über mein Kontaktformular oder hinterlasse mir hier einen Kommentar.

Vielen Dank für´s teilen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Schreibe einen Kommentar

Mein aktuelles Buch

Sicherheit ist sekundär

Mein aktuelles Buch

Sicherheit ist sekundär